RayRay


Name: Ray

Rasse: Dalmatiner-Mix

Farbe: weiß mit braunen Abzeichen und Punkten

Herkunft: Abgabetier

Geschlecht: männlich

Geboren: 11.11.2011

Charaktereigenschaften:

 

Update:

Ray ist nett – zu Menschen, die er kennt. Menschen, die er nicht kennt, sollten besser auf einer Armlänge Abstand bleiben. In der Vergangenheit hat Ray auch schon mal seine 42 Argumente eingesetzt, um klarzumachen, dass er nicht jeden mag. Durch intensives Training hat sich sein Verhalten gegenüber Fremden deutlich gebessert. Trotzdem ist er kein Hund, mit dem man durch die Kölner Innenstadt laufen kann. Auch gedankenverloren mit ihm durch den Wald zu spazieren, ist nicht möglich.

Ray braucht einen Menschen, der ihm von Anfang an Verantwortung abnimmt und ihm klarmacht, dass er für Gefahrenabwehr nicht zuständig ist. Hat er so einen Menschen an seiner Seite, ist er ein loyaler, eher devoter Hund, der unter Lob und Streicheleinheiten aufblüht

Artgenossen sind auch nicht unbedingt sein Ding. Sein vierbeiniges Gegenüber scannt er ganz genau: Souveräne Hunde ignoriert er weitestgehend, unsichere Hunde würde er angreifen, wenn er die Chance dazu hätte. In der Vergangenheit hat es einen ernsthaften Beißvorfall mit einem anderen Hund gegeben.

Durch viel Training schafft es Ray aber inzwischen meist sehr gut, ruhig an Artgenossen vorbei geführt zu werden. Mit ihm eine Hundewiese zu besuchen und ihn dort frei „spielen“ zu lassen, wird aber niemals (!) möglich sein.

Daher sollte Ray als Einzelhund vermittelt werden.

Zusammengefasst:

Wäre Ray ein Mensch, wäre er ein 16 Jahre alter Jugendliche, der durch die Disko geht und schaut, mit wem er sich prügeln kann. Wenn er feststellt, dass sein Erziehungsberechtigter dabei ist, backt er jedoch brav kleine Brötchen.

Wenn man Lust auf einen Hund hat, der noch etwas Arbeit benötigt, dann aber draußen gut zu managen sein wird, der sollte sich Ray unbedingt mal anschauen. Hat man seine Führungskompetenzen bewiesen, gewinnt man in Ray nicht nur einen wunderschönen, sondern vor allem treuen und loyalen Vierbeiner.